[-]
Foren durchsuchen


Antwort schreiben 
Rating Thread Options
Legacy stottert
18.12.2012, 16:18
Beitrag #1
Legacy stottert
Hallo an Alle,

nachdem ich jetzt nicht weiß, ob Moary immer noch krank ist oder ob sie ihn vielleicht schon eingesprerrt haben, oder er evtl. mit dem Wohnei unterwegs ist, weil ich nichts mehr von ihm höre.

So bitte ich euch mir evtl. gute Ratschläge zu geben.

Mein Leggie 2,0, Bj.2000,stottert, als wenn er zuwenig Sprit bekommt.
Meist ist es, wenn ich ca. 60 fahre, mit dem 4. Gang und dann auf den 5. schalte. Dabei hört es sich an, als ob er Fehlzündungen hätte.
Manchmal läuft er auch nur auf 3 Haxn.
Dann ist auch wieder mal 10-20km Ruhe.
Es ist, als wenn er zuwenig Sprit bekäme, denn auf einmal reisst er wieder durch und alles ist normal.

Bisher wurde folgendes gemacht:
Zündkabel mit Wasser eingesprüht -- ist o.k.
Sämtliche Steckverbindungen eingesprüht
Neue Zündkerzen
Kraftstofffilter ausgebaut und überprüft --war sauber

Was könnte es sonst noch sein??

Habt ihr eine Idee?
Moary, komm aus deinem Winterschlaf und scheiss mich wenigstens mal zamm, weil ich so wenig ins Forum schau, oder sonst was.

Danke
viele Grüße
vom Ende der Welt
Marianne
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18.12.2012, 17:31
Beitrag #2
RE: Legacy stottert
Grüße,

trat der Fehler plötzlich auf? Höhrt sich sehr nach Zündkabel an, auch wenn du sie schon geprüft hast.


Mart

Legacy 2.0 GL 20th Anniversary
[Bild: 830256.png]

Outback 2.0D Lineartronic
[Bild: 1010031.png]
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18.12.2012, 18:01
Beitrag #3
RE: Legacy stottert
Hallo Mart,

eigentlich ganz plötzlich, aber schon vor 4 Wochen.

Erst dachte ich es läge am Benzin.

Eigentlich tanke ich immer bei den "Nachbarn", aber als es gerade plötzlich bei uns an der Tankstelle sehr günstig war, machte ich nach der Arbeit noch schnell den Tank voll.
Auf der Heimfahrt gings dann los. Eine Woche vorher, hatte ich das gleiche Problem
mit dem Imprezza, aber da ist es wieder normal geworden.
Also kanns am Sprit doch nicht liegen.
Seit heute nachmittag springt der Leggie sehr schlecht an und im Standgas
stirbt er nun immer ab.

VG

Marianne
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18.12.2012, 19:22 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 18.12.2012 19:23 von Schwertmann.)
Beitrag #4
RE: Legacy stottert
Das ist der Preis: http://www.kfzteile24.de/index.cgi?rm=sh...0,1,100008

Die Investition aber lohnt sich & selber einbauen kannstse auch. Ich hatte das Problem auch.

ABER: mit fast den gleichen Symptomen hatte ich mal einen verdreckten LMM-Fühler. Etwas Sensorreiniger drauf und VORSICHTIG mit Druckluft sauberblasen beheben das Problem auch. Wichtig ist, daß Du keine Boschkerzen fährst. Die "vertragen" manche Fahrzeugtypen nicht. Die Symptome sind die gleichen und im Fehlerspeicher wird nichts hinterlegt.

Wo ich beim Thema bin: hast Du mal den Fehlerspeicher ausgeblinkt? Springt er kalt oder warm schlecht an?

Der Gott, der Eisen wachsen ließ, der wollte keine Knechte.
Drum gab er Säbel, Schwert & Spieß dem Mann in seine Rechte.
Ernst Moritz Arndt um 1812

Den frühen Vögler wurmt das nicht Tongue !!! Wenn Du einen Regenschirm im Hintern hast- spann ihn nicht auf Big Grin !!
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18.12.2012, 23:04
Beitrag #5
RE: Legacy stottert
Hallo Schwertmann,

danke für den Tipp.

Boschkerzen hatten wir die ganzen Jahre und es hat nichts gefehlt (insgesamt
100 000 km). Die letzten waren 15 000 km drinnen und es war alles bestens.
Er ist eigentlich die ganzen Wochen immer gut angesprungen, nur heute nachmittag
hat er Probleme gemacht. Ohne Gas ist er gar nicht angesprungen, das klappte aber jetzt am Abend wieder wunderbar. Warum weiß ich nicht.

Fehlerspeicher haben wir noch nicht ausgeblinkt. Da muss ich wohl in eine Subaruwerkstatt, richtig?

Spielt das Vakuum im Tank vielleicht eine Rolle?

VG

Marianne

PS: Weiß eigentlich jemand wie es Moary geht?
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18.12.2012, 23:10
Beitrag #6
RE: Legacy stottert
Nun, das der Fehler bei deienm Impreza auch auftrat würde hingegen ja wieder für ein Problem mit dem Kraftstoff sprechen, denn das bei beiden gleichzeitig die Zündkabel durchgenagt werden ist wohl eher selten. Zudem wenn der Prezer jetzt wieder läuft scheints das ja nicht gewesen zu sein.

Wenn du aber zwei Subis zur Hand hast kannst doch einfach mal die Zündkabel umstecken und sehn obs dann besser ist. Passen sollten die ja.

Grüße

Legacy 2.0 GL 20th Anniversary
[Bild: 830256.png]

Outback 2.0D Lineartronic
[Bild: 1010031.png]
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18.12.2012, 23:12 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 18.12.2012 23:18 von moary.)
Beitrag #7
RE: Legacy stottert
Hallo Mariann

Vielleicht liegt´s einfach daran, daß an dem Ruckeln 100 Fehlerquellen schuld sein können die ich aus der Entfernung ned diagnostizieren kann. Da muß halt mal in Gottes Namen der SSM drangehängt werden. Das Gschiß mit "drei Haxn" kann dir ein Nockenwellensensor genauso wie eine defekte Zündkerze hervorrufen. Jetzt mal eben so Stück für Stück auszutauschen in der Hoffnung, daß richtige Trum zu erwischen ist ja wohl die deppertste Art von Problembewältigung. Mit den Ferndiagnosen geht´s aber nicht anders.
Und mir geht´s Scheiße weil ich, jetzt vor Weihnachten, wieder in´s Krankenhaus muß.

Gruß Moary
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18.12.2012, 23:19
Beitrag #8
RE: Legacy stottert
Hallo Mart,

wahrscheinlich wars mit dem Imprezza nur Zufall, aber wenns gleichzeitig mit dem selben Benzin auftritt, ist das halt der erste Gedanke.

Subarus haben wir 3, also 2 Leggies und Imprezza.
Das werden wir als nächstes probieren. Wird schon was passen.
Aber wie es scheint (Sprühprobe) sind die in Ordnung.

Danke
VG

Marianne
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18.12.2012, 23:26
Beitrag #9
RE: Legacy stottert
Du musst ins Krankenhaus? Wohl doch nicht so gut, einfach die Biege zu machen? Scheisse.

Wenn Du dies lesen kannst hast Du einen 15 Euro Vistaprint Gutschein gewonnen.
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18.12.2012, 23:29
Beitrag #10
RE: Legacy stottert
Den Nierenstein hammse in der Niere festgenagelt bis der Riß im Nierenbecken abgeheilt ist, die Embolie und die Lungenentzündung hab ich jetzt endlich weg.
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste


Archive Es ist: 27.02.2021, 06:06